Datenschutzerklärung

Vielen Dank für den Besuch unserer Homepage! Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig, deshalb verwenden wir auch keine Cookies. Als IT-Start-Up haben wir uns der Innovation und Digitalisierung verschrieben, dies schließt aber Datenschutz nicht aus sondern geht bei uns Hand in Hand.

Im folgenden Informieren wir Sie, wie, wann und wo wir personenbezogenen Daten verarbeiten.

1. Begriffsbestimmung

Gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO:

Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

Gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO:

Verarbeitung dieser Daten

„Verarbeitung“: jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO (Gem. Art. 4 Nr.7) ist die:

WYSA GmbH
Hockenheimer Straße 70
68799 Reilingen
www.wysa.de

Ansprechpartner zum Thema Datenschutz ist:
Philipp Schulze Tertilt
datenschutz@wysa.de

3. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Server-Logfiles

Wenn Sie auf die Website zugreifen, überträgt Ihr Internet-Browser aus technischen Gründen automatisch Daten. Die folgenden Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie uns eventuell übermittelt haben, gespeichert:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Aus technischen Gründen werden diese Daten gespeichert und sind zu keinem Zeitpunkt einer identifizierbaren Person zugeordnet, sodass eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher nicht erfolgt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden gespeichert, um Missbrauchsfälle zu bekämpfen, zur Beseitigung und Analyse von Störungsfällen und eine möglichst hohe Kompatibilität zu unterschiedlichen Browsern und Browserversionen zu gewährleisten. Darüber hinaus werden die Daten verwendet, um eine möglichst optimale Darstellung der Inhalte zu ermöglichen und die Darstellung dieser Inhalte zu optimieren.

Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund des berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität der Website. Die Erhebung der personenbezogenen Daten beruht nicht auf gesetzlichen oder vertraglichen Regelungen. Damit die Website und Dienste betrieben werden können, ist jedoch die Erhebung vorgenannter Daten notwendig.

Empfänger der Daten

Es werden technische Dienstleister eingesetzt, um den Betrieb und die Wartung der Website zu übernehmen, diese werden als Auftragsverarbeiter tätig.

Speicherung der Daten

Die Löschung der Daten erfolgt spätestens drei Monate nach dem Besuch der Website oder früher, falls sie nicht mehr benötigt werden, um den Betrieb und die Sicherheit der Website zu gewährleisten.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

Datensicherheit und Datenschutz, Kommunikation per E-Mail

Bei der Kontaktierung per E-Mail, werden unterandrem durch Ihre E-Mail-Signatur personenbezogene Daten verarbeitet. In der Regel werden Name, Anschrift, E-Mailadresse, Telefonnummer, Datum und Uhrzeit festgehalten.

Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können, muss wir diese Daten erheben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Durch technische und organisatorische Maßnahmen werden Ihre Daten geschützt, dies gilt für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung, so dass Sie Dritten nicht zugänglich sind. Bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit auf dem Übertragungsweg zu den IT-Systemen von uns nicht gewährleistet werden, sodass wir bei Informationen mit hohem Geheimhaltungsbedürfnis eine verschlüsselte Kommunikation oder den Postweg empfehlen.

4. Rechte des Betroffenen

Ihre Datenschutzrechte – Widerspruch- und Beseitigungsmöglichkeiten

Jedem Betroffenen stehen bestimmte Rechte zu. Sie haben das Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO. Beachten Sie bitte, dass bei dem Recht auf Auskunft und Löschung die Einschränkungen gem. §§ 34, 35 BDSG n.F. gelten.

Widerspruchsrecht

Wenn Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, dieser Verarbeitung aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung können Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Begründung widersprechen. Um Ihr Widerspruchsrecht auszuüben, genügt eine formlose Mitteilung an datenschutz@wysa.de mit der Angabe, welcher Datenverarbeitung Sie widersprechen.

Beschwerderecht

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt, haben Sie das Recht zur Beschwerde nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz (in der Regel Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit). Die Beschwerde kann insbesondere bei der Aufsichtsbehörde eingelegt werden, die am Ort Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist. Am Sitz meines Unternehmens ist folgende Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zuständig:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart

Tel.: 0711 / 61 55 41 – 0
Fax: 0211 – 38424-10
E-Mail: poststelle@fdi.bwl.de

Änderungen der Datenschutzerklärung

Sofern sich inhaltliche Änderungen dieser Datenschutzerklärung ergeben, werden wir diese sowie alle bisherigen Fassungen der Datenschutzerklärungen an dieser Stelle veröffentlichen.

Stand der aktuellen Datenschutzerklärung ist der 01.11.2020.